9. Juli: Anne Frank – Lesung mit der Schauspielerin Blanche Kommerell

19:30 Uhr beginnt Blanche Kommerell mit der Lesung im ehemaligen Pferdestall. Sie ist damit bereits zum 2. Mal bei uns zu Gast und liest dieses Mal Texte aus unterschiedlichen Fassungen der Anne Frank – Tagebücher. Eine Lesung, die sich an Schüler und Erwachsene richtet. Sie steht unter der Überschrift:

DENN SCHREIBEN WILL ICH

„Das Jahr 1929 ist das Geburtsjahr verschiedener Schriftsteller, ich nenne nur Christa Wolf. So ist es sehr schön, das in Görlitz am 9. Juli an diese jung verstorbene Schriftstellerin gedacht wird. Denn eine Schriftstellerin wollte Anne Frank werden. Sie wollte “ Geschichten aus dem Hinterhaus “ veröffentlichen und hat in dem letzten Jahr im Hinterhaus in Amsterdam 1944 ihre Tagebuchaufzeichnungen selber lektoriert und nochmal abgeschrieben. Im ganzen gibt es drei Fassungen ihrer Aufzeichnungen. Blanche Kommerell wird sowohl aus dem erstveröffentlichen Tagebuch als auch aus dem Romanfragment „Liebe Kitti“ und GeSchichten aus dem Hinterhaus lesen, ergänzt durch Beschreibungen mit dem Mädchen Anne verbundener Menschen. Auf den ersten Blick scheinen die Tagebuchaufzeichnungen Berichte eines Mädchens in den Jahren zwischen 13 und 15 zu sein. Aber je tiefer man in die Gedankenwelt eindring, je mehr erkennt man Annes Reife und ihre Klugheit, auch geschuldet ihrem eingesperrtem Dasein im Hinterhaus.“ (Blanche Kommerell)

%d Bloggern gefällt das: