niederhof

miteinander füreinander jung und alt görlitz e.V.

Das MDR-Fernsehen interessiert sich für das Fachwerkhaus auf dem Görlitzer Niederhof

Denkmäler ziehen Menschen magisch an. Vor allem alte, noch nicht rekonstruierte, die noch den Charme vergangener Zeiten versprühen. Sie können inspirieren oder einfach als Lager dienen…

Die Mitglieder und Freunde unseres Niederhofs sind zuversichtlich, das unser Wohnstallhaus von 1701 wieder rekonstruiert wird. Dazu trägt auch das MDR-Fernsehen bei, das unseren Verein zusammen mit 5 anderen Vereinen Mitteldeutschlands in einen Wettkampf schickt. Das geschieht im Juni bis August im Rahmen der Sendung Mach dich ran spezial 2018. Mit dem Preisgeld (zwischen 10.000 Euro und 200.000 Euro ist alles möglich) der Deutschen Stiftung Denkmalschutz soll das ein oder andere Detail am Fachwerkhaus wieder denkmalgerecht hergestellt werden.

Wir sind zuversichtlich, in 2018 mit dem Rekonstruieren beginnen zu können. Die finanziellen Belastungen sind für den gemeinnützigen Verein nicht unerheblich und nicht einfach mal so nebenbei mit zu stemmen. 4 Anträge auf Förderung sind gestellt und bringen hoffentlich die dringend herbeigesehnten Zuschüsse, denn in einem Fördergebiet befindet sich das Grundstück leider nicht. Die Bausumme wird auf 1,4 Millionen Euro beziffert.

Somit wächst Stück für Stück für das alte Wohnstallhaus auf dem Niederhof die Möglichkeit, als Denkmal behutsam rekonstruiert zu werden. Neben Wohnraum werden auch ganz interessante gemeinschaftsbildende Nutzungsmöglichkeiten für die Öffentlichkeit entstehen.

Dafür kämpfen die Mitglieder unseres Niederhof-Vereins seit reichlich zwei Jahren. Viel Geld für die Planungsleistungen, ganz viel Zeit und ganz, ganz viel ehrenamtliches Engagement haben die Enthusiasten und teilweise auch künftigen Hofmitbewohner bereits dafür gegeben. Als im März die Baugenehmigung eintraf, war die Freude groß.

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.